Unsere Welt steckt voller Zahlen. Mathematisches Wissen ist, auch wenn den meisten unserer Schüler das mathematische Verständnis schwer fällt, nicht nebensächlich.

Als Voraussetzung für den Umgang mit Zahlen gelten die Inhalte aus den Bereichen Raumerfahrung und Pränumerik. Der eigene Körper ist die unmittelbare Bezugsgröße für das räumliche Wahrnehmen. Unsere Schüler erfahren ihren Körper in vielfacher Weise, ehe sie sich im Raum orientieren können. Dazu erwerben sie die Kompetenz, die Raum-Lage-Begriffe (hinten, vorn, oben, unten, …) zu verstehen und zu gebrauchen. Mit Hilfe von Angeboten aus dem pränumerischen Bereich lernen sie ihre Umwelt zu strukturieren.

Je nach individuellem Leistungsvermögen erwerben unsere Schüler Kompetenzen in

  • Strukturelementen der Zahl (Mengenvergleich, Klassifikation u.a.)
  • Zahlen/Ziffern
  • Rechenoperationen (Addition, Subtraktion u.a.)
  • Geometrie
  • Textaufgaben.